Lader Bild
Schließen

6. Juni 2018

Mobility Insights - Mobilität neu definieren.

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, sich von Ihrem Auto zu lösen? Benötigen Sie Ihr Auto wirklich jeden Tag oder ist es nur eine Art Ausdruck der Freiheit zu einem bestimmten Zeitpunkt - als müsste etwas sehr schnell gemacht werden und Ihr Auto könnte Ihnen in dieser Situation helfen, weil es immer für Sie da ist? Wäre es möglich, dass Sie es schaffen, jeden Tag mit einer alternativen Option zur Arbeit zu kommen?
der Mobilität? Wie viele Kilometer fahren Sie pro Tag durchschnittlich und würden Sie auch mit dem Zug in den Urlaub fahren?

Fast täglich besprechen wir diese Fragen in Schulungen und Meetings - und wir stellen diese Fragen auch selbst! Heutzutage sind diese Fragen mehr als berechtigt, weil wir uns gerade am Beginn einer Ära befinden, die wir als "Zeitalter der Mobilität" bezeichnen können. Eine Ära, in der Mobilitätsverhalten, Mobilitätsformen und Mobilitätsbedarf radikal reformiert werden. Mobilität ist nicht mehr nur der Weg von A nach B, neue Antriebstechnik oder autonomes Fahren. Es ist noch mehr als das!

Wir müssen unsere etablierte Wahrnehmung von Mobilität verfeinern und an die sozialen Bedürfnisse von heute anpassen. Wenn wir über die Zukunft der Mobilität sprechen, sollten wir auch Begriffe wie Car-to-Car-Kommunikation, virtuelle Realität, mobiles Arbeiten und vernetzte Städte im Kopf haben - vielleicht Smart-Mobility? In einer Welt, in der wir fast überall und überall erreichbar sind
und sogar gleichzeitig ist es - mehr als je zuvor - unerlässlich, an und an mehreren Orten unterwegs sein zu können. Sie haben vielleicht schon selbst erlebt, dass das Bedürfnis nach Mobilität und Flexibilität rapide steigt - und um diesen Anforderungen gerecht zu werden, führt uns die Situation zu Multimobilität.

Lassen Sie mich ein paar Zahlen nennen: 1200 Milliarden Passagierkilometer / Jahr in Deutschland - die Zahl wächst rasant. Die durchschnittliche Entfernung pro Tag und Bürger in Deutschland beträgt 41-Kilometer - die Zahl steigt rasant. Mehr als 1
Milliarden Autos fahren weltweit auf den Straßen - auch die Zahl wächst rasant. Insbesondere in Schwellenländern wie Indien, Mexiko oder Thailand ist das Auto selbst und Mobilität immer noch Ausdruck von Wohlstand, Individualität und Selbstbestimmung.

Gleichzeitig führt uns das wachsende Bedürfnis nach Mobilität in Verbindung mit dem weltweiten Bevölkerungswachstum und einer fortschreitenden Globalisierung zu einem bekannten Problem: verstopfte Städte während der Hauptverkehrszeiten und ein Stauprotokoll jagen das andere. Das Auto wird zu einem Hindernis und wir bewegen uns langsam und verletzend durch die Straßen der Stadt. Darüber hinaus müssen wir mit Parkgebühren, Stadtmautgebühren und unendlichen Suchen nach einem Parkplatz auskommen. Mobilität hat aber auch eine andere Seite - wie wäre es mit einer Taxi-Drohne oder einem fliegenden Auto?

In jüngster Zeit haben deutsche Tech-Start-ups ihre Prototypen mit großem Erfolg getestet und in den letzten Monaten umfangreiche Investitionen erhalten. Seit einigen Jahren bemerken wir einen Trend zum Nicht-Besitz von Autos und stattdessen konzentrieren sich die Menschen eher auf eine Mischung aus Mobilität, bestehend aus Autos, Zügen, Flugzeugen, E-Bikes oder Bussen - einer Kombination von Mobilitätsgeräte, die ihnen helfen, ihr Ziel auf dem besten Weg zu erreichen, anstatt auf dem schnellsten oder bequemsten Weg. Und selbst Autohersteller denken um.

Sie konzentrieren sich nicht mehr nur auf die Fahrzeugproduktion selbst, sondern darauf, wie Sie mit einem positiven Nebeneffekt Mobilitätsanbieter werden oder werden können: Sie erreichen damit einen größeren Kundenstamm als je zuvor. Carsharing-Programme und Apps, die mir sagen, wann ich das Haus verlassen muss - einschließlich Stau -, um pünktlich zum nächsten Termin zu kommen, sind nur einige Beispiele für moderne Mobilitätskonzepte.

Die strategische Neuausrichtung und Neuausrichtung der Mobilität schafft neue Bedürfnisse, verändert die Nutzungsgewohnheiten und führt zwangsläufig dazu, den Trends des 21 st Century weitere Aufmerksamkeit zu schenken - um geeignete und zukunftsorientierte Mobilitätskonzepte zu entwickeln. Wie nutzen Sie die verschiedenen Mobilitätsoptionen? Könnten Sie auf Ihr Auto verzichten? - bitte teilen Sie uns Ihre Gedanken mit!

Wir stehen in ständigem Kontakt mit den führenden zukunftsorientierten Unternehmen der Mobilitätsbranche und freuen uns, weitere brillante Ideen zu unterstützen und wegweisende Konzepte mit großem Erfolg umzusetzen. Daher unser Aufruf: "Stehen Sie nicht still, bewegen Sie sich vorwärts und entdecken Sie die neuen Möglichkeiten!"

Posts Autor

Felix Müller - Gründer

Der gelernte Jurastudent Felix ist leidenschaftlicher Kommunikator. In seiner Arbeit als Trainer und Berater für Markenkommunikation und Markenentwicklung hat er es geschafft, seine Leidenschaft für Reisen mit einer Begeisterung für Luxus- und Premiummarken zu verbinden.

Als Innovator und Entwickler hochmoderner Kommunikationskonzepte hat er sich intensiv mit Automobilmarken wie Maserati, BMW & MINI auseinandergesetzt. Felix spricht gerne mit Menschen auf Deutsch, Englisch und Französisch und bricht viele Barrieren, auch wenn man ohne Sprache miteinander kommunizieren muss.

Schnelles Laden von Listenansichten

FLUXX Live ist bestrebt, Ihnen ein unbeschwertes Web-Erlebnis zu bieten. Wir haben auf viele Tools zur Analyse Ihrer persönlichen Daten verzichtet, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

Die Verwendung von Cookies ist jedoch ein unverzichtbares Element moderner Websites. Daher verwenden wir auch Cookies. Als medienbewusstes Unternehmen haben wir auch Videos von VIMEO eingebettet.

Wenn Sie auf ein Video klicken, stellt es eine Verbindung zu VIMEO-Servern her. Mit dieser Verbindung verlieren wir die Kontrolle über die Weiterverarbeitung Ihrer Daten durch externe Server. Wenn Sie einverstanden sind, begrüßen wir Sie auf unserer Website.

ich stimme zu

Detaillierte Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer

Datenschutzerklärung

Produkte erfüllen, was Sie tun können. Wir gestalten die pasende Geschichte und helfen Ihnen, in die Welt zu gehen.

"Und sie dreht sich doch!"

Schon 1616 muss Galileo Galilei die Herausforderung erkennen, andere Menschen von seinen Gedanken und Ideen zu überzeugen. Werfen wir die Zeitmaschine an und stellen Sie sich in die Gegenwart vor, die sich durch diese Herausforderung auszeichnet, die Erde sich um die Sonne, nichts geändert hat. Wir freuen uns, dass Galileo mit einem kompetenten Kommunikationsteam über den heutigen Tag hinausgeht.

Um aus der Geschichte zu lernen, betreuen wir Sie in Ihrer Kommunikation, was Sie mit uns tun, Produkte und Dienstleistungen, die Sie noch besser machen und binden können.

MENÜ